Für weitere Produkte klicken
Es wurden keine Produkte gefunden.
Blog-Kategorien
neueste Kommentare
Keine Kommentare
Blogsuche

Lavendelkerzen selber machen

Veröffentlicht am3 Jahre vor
Favoriten0

Kerzen sind perfekt für die eigene Deko. Und selbstgemachte Kerzen umso besser. Du musst auch nicht viel kaufen, verwende die Reste und alte Gläser oder Tassen die du zu Hause hast. Wir zeigen dir heute wie kann man eine Lavendelkerze aus Wachsresten machen. Anstatt Lavendelöl kannst du natürlich auch andere Aromaöle und Blüten verwenden. Es steht ganz bei dir und deine Fantasie.

Was brauchst du:

  • Alte Kerzenreste
  • Lavendelblüten
  • Docht
  • Kerzenhalter
  • alte Gläser, Tassen, Dosen
  • Schaschlikspieß, Holzstäbchen o.ä.
  • Lavendelöl
  • Deko zum Verzieren: z.B. Bändel, Lavendelblüten
  • Topf + Glas

Lavendel_BlütenKerzenresteKerzen_gießenLavendel_Kerze_im_Glasfertige_Kerze_lavendel

Schüssel oder kleineren Topf für Wasserbad Sammele die Blüten und lasse sie richtig gut austrocknen. Oder kauf dir ein Lavendel-Bündel auf dem Markt. Das spart dir jede Menge Zeit

Zum Gießen kannst du z.B. alte Gläser oder Teetassen verwenden. Die sehen immer sehr schön aus und eignen sich auch zum Verschenken.

Als Erstes schau mal ob dein Glas oder Tasse sauber ist. Dann knote ein Docht an einen Schaschlik spieß oder Holzstäbchen und lege ihn quer über das Glas. Der Docht sollte den Boden des Glases berühren, wenn das Holzstäbchen auf dem Rand liegt.

Zerkleinre die Kerzenreste, entferne alle alte Dochtreste und Unreinheiten. Für jedem Glas brauchst

du die doppelte Wachsmenge als in festen Zustand reinpassen würde. Den Topf fülle mit warmem Wasser, und lass es leicht kochen. Die Kerzenreste tust du dann in die Schüssel und lass sie im Wasserbad schmelzen. Jetzt kannst ein paar Tropfen Lavendelöl hineingeben.

Das flüssige Wachs gieß in deine Tasse/Glas. Die erste Schicht sollte max. 1 cm dick sein. Und jetzt kommen die Blüten in Einsatz. Erst wenn die erste Schicht getrocknet ist streut ein paar Blüten drauf und gieße eine weitere Schicht Wachs hinzu. Warte wieder bis diese Schicht trocken ist. Und das alles kannst du so lange wiederholen bis dein Glas voll ist.

Für die ungeduldige haben noch ein Tipp. Falls du nicht immer wieder warten willst, bis das Wachs fest wird, kannst du auch dein Glas in eine Schüssel mit kaltem Wasser hineinstellen. Es darf aber kein Wasser in die Kerze reinfließen. Denk immer daran, dass der Docht oben noch genug lang sein soll, also das Glas nicht ganz voll machen.

Letzte Schritt ist den Docht abschneiden und fertig. Die Länge des Dochtes ist mit 0,5 cm optimal – wie bei jeder Kerze. Dann kann er auch genug Paraffin bei Anzünden aufsaugen und die Kerze brennt dann perfekt. Mit dem Bändel noch ein Schleifchen herum und fertig ist ein selbstgemachtes Geschenk oder Deko für Zuhause.

Falls du jetzt auf die Schnelle nichts selber basteln möchtest, dann sieh doch unsere Kerzenauswahl an.

brennende_kerzen

Menü

Einstellungen

Erstelle ein kostenloses Konto um Favoriten zu speichern.

Anmelden

Erstellen Sie ein kostenloses Konto, um Wunschlisten zu verwenden.

Anmelden